Forschungs- und Innovations-Roadmap

Kurzfassung

Beinahe 50% des Endenergiebedarfs der Schweiz entfallen auf Gebäude. Diese Zahl soll nach den Vorstellungen der Energiestrategie 2050 deutlich gesenkt werden. Als nationales Kompetenzzentrum für Energieforschung mit dem Schwerpunkt energieeffiziente Gebäude und Areale der Zukunft versucht das Swiss Competence Center for Energy Research „Future Energy Efficient Buildings and Districts“ (SCCER FEEB&D) daher, gemeinsam mit führenden Partnern aus Industrie und Wissenschaft Lösungen für diese Herausforderung zu finden.

Dazu entwickelt das SCCER FEEB&D neue Materialien, Komponenten, Systeme und Konzepte, mit denen der Endenergiebedarf des schweizerischen Gebäudebestands in den kommenden Jahrzehnten um den Faktor 5 reduziert werden soll. Der Schwerpunkt der Arbeit des SCCER FEEB&D liegt dabei auf hocheffektiven Dämmmaterialien, modernen Verglasungskonzepten, auf der Tageslichtnutzung, der Einbeziehung erneuerbarer Energien und auf dem effizienten Betrieb von Gebäuden sowie ihrer Einbindung in lokale Multi-Energie-Netze. Zur Ergänzung dieses ganzheitlichen Ansatzes werden zudem sozioökonomische Fragestellungen untersucht, die sich in der Praxis aus der Umsetzung der neuen Konzepte ergeben.

Die vorliegende Forschungs- und Innovations-Roadmap beschreibt die Zielsetzungen der vier Arbeitspakete (AP 1–4) Gebäudehülle, Energiemanagement für Gebäude, dezentrale urbane Energiesysteme und Marktdiffusion und Implementierung von Technologien sowie deren Beitrag zu den übergeordneten Zielen der Energiestrategie 2050.

Bitte klicken Sie hier, um die vollständige Fassung herunterzuladen: SCCER FEEB&D Forschungs- und Innovations Roadmap März 2015.