neo.forum 2018: Innovation als Risiko?

Wie kann man Innovationen unter widrigen Bedingungen umsetzen? Was, wenn die Risiken überhand nehmen und das Neue fatal enden kann?

Diese Fragen werden im kommenden neo-forum der Hochschule Luzern behandelt.

Wann: 7. Juni 2018, 12.30 – 18.30 Uhr
Wo: Radisson Lakefront, Hochschule Luzern

High Reliability Organizations tun sich mit Innovationen schwer. Das Allerwichtigste ist die Erfüllung des Zuverlässigkeits-Auftrags. Erst dann kommen Prozesse und Produkte der Erneuerung, und deren effiziente Bewältigung. So werden in entsprechenden Branchen vielfach Mitarbeiter eingestellt, die Prozesse möglichst regelkonform befolgen sollen. Innovationen aber halten sich nicht an dieses Muster, sondern entstehen aus kreativen und meist auch chaotischen Zusammenhängen, Experimenten und iterativen Prototypen-Entwicklungen. Was aber, wenn solches Experimentieren strengstens zu unterlassen ist? Wie Innovationen umsetzen, wenn alle darauf ausgerichtet sind, Neues und Ungewisses abzulehnen, weil es existenzbedrohend sein kann? Dieses grundsätzliche Paradox zwischen Zuverlässigkeit und Innovation werden wir am neo.forum 2018 genauer ansehen.

Begleitet wird das halbtägige Forum von passenden Referaten aus entsprechenden Branchen mit neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen, Erfahrungen aus der Praxis sowie von erkenntnis- und praxisorientierten Workshops.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: https://blog.hslu.ch/neohslu/neo-forum-2018-innovation-wo-neues-kritisch-sein-kann/